Familie und Drohne bequem per App versichern – das InsurTech Startup Getsafe machts möglich

Getsafe, Europas erste digitale Versicherungsplattform für flexiblen, anpassbaren Schutz auf dem Smartphone, ist schon längst kein Versicherungsmakler mehr, sondern bietet inzwischen auch eigene Versicherungen an. Getsafe soll das Amazon für die Versicherungsbranche werden, ein Impulsgeber, der mit einem mobilen, technologischen Ansatz eine ganz neue Erfahrung mit Versicherungen möglich macht. Das ist die Vision der Gründer hinter Getsafe. Grund genug für uns, mit Marius Blaesing, dem Co-Founder von Getsafe zu sprechen.

Marius Blaesing - Co-Founder Getsafe für Letstalkaboutstartups

Könnt ihr euch, für die Menschen, die euch noch nicht kennen, vorstellen?

Chris ist Maschinenbauer und Wirtschaftsingenieur, und ich bin Physiker. Auf den ersten Blick sind wir ein ungleiches Team, aber wir haben beide eine hohe Tech-Affinität. Und wir ergänzen uns prima: Chris entwickelt das Geschäftsmodell, kümmert sich um Finanzen und Personal und spricht mit Investoren. Und ich verantworte Marketing, Technologie und das wichtige Thema Daten.

Foto: © Marius Blaesing – Co-Founder Getsafe

Was genau ist bzw. macht Getsafe?

Wir helfen Menschen, das zu schützen, was ihnen im Leben am wichtigsten ist. Dazu bieten wir Versicherungen, die ganz ohne komplexes Vertrags- und Papierchaos auskommen und digital über das Smartphone verwaltet werden. Denn wir verstehen uns als ein Technologieunternehmen, das im Versicherungsbereich aktiv ist – nicht umgekehrt. Unsere Kunden haben eine monatliche Mitgliedschaft, die sie auf dem Smartphone abschließen und verwalten können. Unser Chatbot steht Kunden rund um die Uhr zur Seite und hilft bei größeren und kleineren Fragen. Anstelle umständlicher Schadensmeldungen per Telefon oder über den Makler bietet Getsafe eine Schadensmeldung binnen weniger Minuten. Und während Anpassungen von Vertragsdokumenten bei traditionellen Versicherern oft langwierig sind und zu einem Ärgernis werden, können Policen bei Getsafe in Echtzeit geändert, aktualisiert oder gekündigt werden.

Was war eure Motivation zu gründen?

Chris hatte die Idee, Versicherungen einfacher, flexibler und vor allem digital zu machen. Er hatte sein erstes Startup, eine Musikschule von Schülern für Schüler, schon mit 17 gegründet, und brauchte aber jemanden, der die Idee technisch umsetzen konnte. Ich selbst arbeitete zu der Zeit auch an einer eigenen Gründungsidee und suchte Gleichgesinnte. Es war ein glücklicher Zufall.

Was hat euch bisher am meisten beeindruckt im Bezug auf eure Gründung?

Es ist toll zu sehen, was ein Team kluger und motivierter Köpfe in so kurzer Zeit erreichen kann. Ich bin immer wieder erstaunt, wenn ich an unsere Anfänge zurückdenke und es mit heute vergleiche. Aus einer Schnapsidee ist ein erfolgreiches Technologieunternehmen mit über 40 Mitarbeitern geworden. Das macht uns natürlich sehr stolz.

Office von Getsafe

© Office von Getsafe

Wie geht’s weiter mit Getsafe?

Wir haben viel vor. Natürlich wollen wir unser Produktportfolio erweitern und unsere App noch besser machen. Und wir wollen noch dieses Jahr den ersten Schritt in Richtung europäisches Ausland gehen. Bis 2021 soll es uns dann schon in mindestens drei anderen europäischen Ländern geben. Und wir wollen ab kommendem Jahr auch tiefer in die Lebens- und Krankensparte einsteigen.

Was ist euer ultimativer Tipp für diejenigen, die selber übers Gründen nachdenken?

Anfangen. Nicht so lange Grübeln, sondern machen. Und Ziele festlegen. Ich bin ein großer Freund von OKRs. Die Abkürzung steht für “Objectives and Key Results”, also Ziele mit konkreten, messbaren Ergebnissen. Bei Getsafe legen wir für jedes Quartal Unternehmensziele fest, die die Richtung vorgeben. Daraus leiten wir Teamziele und persönliche Ziele ab. Im Alltag hilft das sehr, sich zu fokussieren und klare Prioritäten zu setzen. Gleichzeitig kann jeder einzelne Mitarbeiter oder jede einzelne Mitarbeiterin quasi komplett eigenverantwortlich arbeiten.

Screenshot Getsafe App

Wo und wie kann man Euer Angebot in Anspruch nehmen?

Logo Getsafe

Anzeigen


Immer und überall. Ihr geht einfach auf unsere Webseite oder direkt in unsere App. Ein paar Fragen reichen, dann seid ihr schon versichert. Und eure Vertragsunterlagen habt ihr stets auf dem Smartphone bei euch. Bislang bieten wir eine Haftpflicht-, eine Rechtsschutz- und eine Zahnschutzversicherung an. Schon im Frühjahr kommen eine Hausratversicherung und ein Diebstahlschutz für Fahrräder dazu. Und natürlich werden im Laufe des Jahres weitere Produkte folgen.

Mehr Informationen zu Getsafe auf: https://www.hellogetsafe.com/de-de

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere