Entwickler finden leichter gemacht

Die Suche nach guten Entwicklern ist nicht einfach. Laut der neuesten Entwicklerumfrage von Stack Overflow sind 94% aller Softwareentwickler in einem festen Arbeitsverhältnis. Jedoch sind etwa zwei Drittel wechselwillig. Allerdings halten nur etwa 10% dieser potenziellen Kandidaten aktiv Ausschau nach neuen Jobs. Die anderen 90% erreicht man auf allen bisher verfügbaren Kanälen nicht. Damit Unternehmen und wechselwillige EntwicklerInnen aufeinander aufmerksam werden, benötigt es den passenden Rahmen. Diesen möchte EntwicklerHeld aus Dresden schaffen. Wir sprachen mit CEO Felix Hanspach.

Kannst  Du dich, für die Menschen, die euch noch nicht kennen, vorstellen?

Felix Hanspach, Gründer und CEO von EntwicklerHeld

Felix Hanspach, Co-Gründer und CEO von EntwicklerHeld

Ich bin Felix Hanspach und bin CEO und einer der fünf Gründer von EntwicklerHeld. Wie fast alle unserer Gründer habe ich Informatik an der TU Dresden studiert. Schon während des Studiums haben wir Gründer zusammen als IT-Dienstleister gearbeitet und Softwareprojekte für kleine und mittelständige Unternehmen konzipiert und umgesetzt.

Mit der Idee zu EntwicklerHeld haben wir ein EXIST-Gründerstipendium bekommen, 2017 die erste Testversion der Plattform gestartet und haben dann schließlich Ende 2018 die EntwicklerHeld GmbH gegründet und unsere Plattform veröffentlicht. Mittlerweile sind wir ein Team aus zehn Personen und auch sonst hat sich natürlich seitdem viel verändert.

Was genau ist bzw. macht EntwicklerHeld?

EntwicklerHeld ist eine Coding-Plattform für Softwarentwickler und IT-Unternehmen. Entwickler können über unsere Plattform Coding-Aufgaben (Challenges) lösen und dabei regionale Unternehmen kennenlernen. Dafür bekommen die Entwickler Erfahrungspunkte, steigen Level auf und erhalten virtuelle Coins, die gegen echte Gutscheine eingetauscht werden können.

Unternehmen finden auf EntwicklerHeld Entwickler, die sie über die Plattform kontaktieren können und beispielsweise Jobangebote übermitteln. Die Entwickler bleiben dabei komplett anonym – die Firmen sehen nur die Lösung der Coding Challenge und die Region des Entwicklers.

Was war eure Motivation zu gründen?

Wir hätten als Entwickler selbst gerne unsere Plattform genutzt und hätten uns gefreut wenn es so etwas schon gegeben hätte. Die Vision einer Plattform umzusetzen, auf der man als Programmierer Technologien und Unternehmen kennenlernt, herausgefordert wird und spielerisch lernt und dabei auch noch seinen Traumjob findet, ist unser größter Wunsch. Wir haben uns schon in einer sehr frühen Phase Feedback von Entwicklern und Firmen geholt um herauszufinden ob der Bedarf tatsächlich da ist und es waren alle begeistert. Also haben wir uns an die Umsetzung gesetzt und gegründet.

Was hat Dich bisher am meisten beeindruckt im Bezug auf eure Gründung?

Ich bin beeindruckt wie schnell es voran geht, obwohl die einzelnen Erfolge im Alltagsstress schnell untergehen und man sich gar nicht so wirklich vor Augen führt, was man bereits alles erreicht hat. Wenn wir dann aber zurückblicken und uns anschauen, wie viele Programmierer EntwicklerHeld nutzen, wenn man von Firmen hört, wie zufrieden sie mit der Plattform sind, dann können wir  stolz darauf sein, was wir mit unserem Team alles schaffen konnten. Vor einem Jahr waren wir in der geschlossenen Alpha Version mit ca. 100 Nutzern, jetzt geht es rasant auf die 10.000 zu. Am Ende des letzten Jahres waren wir noch zu fünft, jetzt haben wir ein Team von zehn Personen und trotz des schnellen Wachstums hat der Teamgeist nicht gelitten. Wir sind immer noch ein Team aus echten Freunden und gehen zusammen durch dick und dünn, helfen einander und springen füreinander ein.

Natürlich gab es aber auch besondere und erwähnenswerte Erfolge. Da wäre beispielsweise unser Auftritt bei der OMR (Online Marketing Rockstars) in Hamburg in diesem Jahr. Wir hatten dort die Möglichkeit mit einem riesigen Messestand neben Firmen wie Audi und Facebook präsent zu sein. Die Resonanz war der Wahnsinn und neben vielen begeisterten Nutzern sind auch eine Menge Firmenkontakte dabei herausgekommen.

Wie geht’s weiter mit EntwicklerHeld?

Wenn man zurückblickt und schaut was sich in den letzten Jahren alles verändert hat, können wir uns kaum ausmalen wie es in einigen Jahren aussieht. Unser Ziel ist es weiterhin, die perfekte “Spielwiese für Softwareentwickler” zu bauen und gleichzeitig die Bedürfnisse unserer Kunden zu erfüllen und das auch über den deutschsprachigen Raum hinaus. Diesen möchten wir den besten Kanal bieten, um einerseits Sichtbarkeit und einen größtmöglichen Bekanntheitsgrad unter Softwareentwicklern zu erhalten und ihnen gleichzeitig die beste Möglichkeit schaffen, um qualifizierte Softwareentwickler zu finden.

Was ist Dein ultimativer Tipp für diejenigen, die selber übers Gründen nachdenken?

Meiner Meinung nach ist das Team das absolut wichtigste bei einer Gründung. Wir hatten das unwahrscheinliche Glück, in einem Team aus besten Freunden zu gründen und gleichzeitig die wichtigsten Kompetenzen abgedeckt zu haben. Man durchlebt als Gründer viele positive Dinge, aber erlebt auch wahnsinnig viele Rückschläge. Dann ist es besonders wichtig Team zu haben, dem man vertraut und das jedem einzelnen Rückhalt gibt. Also überlegt euch gut mit wem ihr ein Unternehmen aufbauen wollt!

Wo und wie kann man Euer Angebot in Anspruch nehmen?

Anzeigen


Als Entwickler, egal mit welchem Wissenstand, kann man auf EntwicklerHeld.de kostenlos Mitglied werden und sofort damit anfangen Challenges zu lösen. Unternehmen, die Entwickler suchen, finden alle Informationen auf unserer Unternehmensseite.

Weitere Informationen zu EntwicklerHeld: EntwicklerHeld.de

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere