My Lemon App

Das Jahr ist noch jung und die Vorsätze noch frisch. My Lemon App kann euch dabei helfen, diese durchzuziehen.

Ganz nach der Weisheit: „Wenn das Leben dir Zitronen schenkt, mach Limonade draus.“, möchten die Jungs hinter der Berliner App, dass wir unser Leben herausfordern.

Wie genau das aussieht, erklärt uns einer der Gründer im Interview.

Kannst du dich, für die Menschen, die euch noch nicht kennen, vorstellen?

Lemon Gründer Ritchie Vogel im Portrait

My Lemon App Mitgründer Ritchie Vogel im Portrait

Mein Name ist Ritchie Vogel und ich bin Mitbegründer der My Lemon App. Wir sind ein kleines Start-Up im Herzen Berlins, bestehend aus einem internationalen Team von Entwicklern, Designern und Techies die Herausforderungen lieben.

Was genau ist bzw. macht My Lemon App?

My Lemon App ist die ultimative Motivations-App für all diejenigen, die sich selbst und andere herausfordern möchten. Mit Lemon kann man den inneren Schweinehund besiegen und sich neue Gewohnheiten aneignen. Dazu hat man in der App zwei Möglichkeiten: man kann eigene Challenges erstellen – als persönliche Herausforderung oder auch Freunde dazu einladen – und an den Öffentlichen Challenges teilnehmen. Diese werden von unserem Team erstellt und enthalten eine große Auswahl an Challenges im Bereich Fitness, Gesundheit und Lifestyle.

Die App findet ihr im Google Playstore und im App Store.

Was war eure Motivation zu gründen?

Wir sind ein sehr ehrgeiziges Team und lieben es uns gegenseitig herauszufordern. Wir waren auf der Suche nach einer App, die es einem ermöglicht sich selber und anderen Ziele zu setzen und die eigenen Erfolge festzuhalten. Doch wir haben nichts gefunden, was unseren Anforderungen entsprach. Also haben wir entschieden diese Marktlücke zu nutzen und selber ein Produkt zu entwickeln.

Jeder will doch irgendwie ständig etwas verändern, sei es mit dem Vorsatz gesünder zu leben, mehr Sport zu machen oder endlich mal etwas von der Bucket List streichen. Mit Lemon bleibt kein Ziel unerreichbar!

Was hat euch bisher am meisten beeindruckt im Bezug auf eure Gründung?

Beindruckend ist, vor welche Aufgaben man jeden Tag gestellt wird. Wir stehen ständig vor neuen Herausforderungen – das macht das Ganze so reizvoll. Lösungen zu finden, für Probleme, die urplötzlich wie aus dem Nichts auftauchen, kann einen schon mal frustrieren, aber das ist das Spannende an diesem Job.

Wie geht’s weiter mit My Lemon App?

Wir haben zahlreiche Ideen für die Weiterentwicklung der App. Momentan liegt der Fokus auf einer Optimierung der App für iOS und Android sowie verbessertem UI um dem User ein noch besseres Lemon-Erlebnis zu ermöglichen. Später werden dann auch neue Features hinzukommen, die unsere User noch mehr motivieren und noch ehrgeiziger werden lassen. Außerdem soll der Community-Aspekt ausgebaut und auch soziale Netzwerke mehr eingebunden werden.

Was ist euer ultimativer Tipp für diejenigen die selber über’s Gründen nachdenken?

Nur wer 100% hinter seinem Projekt steht und fest daran glaubt, hat eine Chance auf Erfolg. Ein Start-Up ist kein Ponyhof, aber wenn man mit Leidenschaft dabei ist, kann man alle Hindernisse überwinden.

Anzeigen

Danke Ritchie für deine Antworten.

Wenn ihr auf dem Laufenden bleiben wollt, wie es bei Lemon weiter geht, dann solltet ihr die Facebook Seite im Auge behalten.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.