Bits & Pretzels 2016: So machen Startups das Beste aus dem Gründerfestival

Vor zwei Jahren als Weißwurstfrühstück für Münchner Gründer und Gründerinnen im Löwenbräukeller gestartet, hat sich die Bits & Pretzels zum Festival und Top-Event für die Startup-Szene in Deutschland gemausert. Die diesjährige Konferenz verspricht spektakulär zu werden. Selbst die Ankündigung von Sir Richard Branson und die Aussicht auf einen Besuch auf seiner Insel für das Startup mit dem besten Pitch wurde vor zwei Wochen getoppt. Wie es die Macher Andreas Bruckschlögl, Bernd Storm und Felix Haas geschafft haben, Kevin Spacey für die Eröffnungsrede anzuheuern, wird wohl ihr Geheimnis bleiben. Als wäre das nicht genug, eröffnen sie einem oder einer Glücklichen nun noch die Möglichkeit für einen exklusiven Lunch mit Kevin Spacey. Da verwundert es nicht, dass dieses Jahr über 5.000 Besucher erwartet werden. Wenn Ihr für Euer Startup im Besitz eines Tickets seid, solltet Ihr rechtzeitig mit der Planung beginnen, um das Beste aus der Konferenz zu machen.

Das dritte Bits & Pretzels findet vom 27. bis 29. September 2016 statt und es werden insgesamt rund 3.500 Gäste erwartet.

Das dritte Bits & Pretzels findet vom 27. bis 29. September 2016 statt.

Bereitet Euch mit der Networking App vor

In der Bits & Pretzels Community könnt Ihr Euch ein Profil anlegen und unter den Speakern, Besuchern und Table Captains (dazu später mehr) nach Interessen und persönlichem Background relevante Kontakte suchen und Euch verabreden. Wenn Ihr Euer LinkedIn, Facebook oder Twitter Profil verbindet, erhaltet Ihr personalisierte Vorschläge für weitere Kontakte. Bei mir hat das ganz gut geklappt, ich bin darüber auf interessante Profile gestoßen. Auf der Plattform könnt Ihr Euch aus dem Programm auch die für Euch passenden Reden und Sessions heraussuchen und einen individuellen Konferenzplan zusammenklicken.

Plant Eure Side Events am Montagabend

Der erste Konferenztag klingt am Sonntagabend mit der offiziellen Bits & Pretzels Afterparty aus, bei der mit zehn Bars und einem „Hyper Hyper Floor“ das Amusement im Vordergrund stehen dürfte. Am Montag bieten die Side Events wieder spannende Networking-Optionen. Prüft möglichst früh, ob nun das Media-Saturn SPACELAB Pitch Battle (für alle die tagsüber noch nicht genug vom Pitchen bekommen haben), die BMW Startup Garage (für alle die sich in die Automobilbranche vernetzen und einen i8, i3 oder 225x probefahren wollen), die Media Startup Night (für alle die Emojis mögen und an Innovationen der Medienwelt interessiert sind) oder eine der anderen Side Events das richtige Format für Eure Ziele sind. Die Tickets sind begrenzt und werden teilweise schon rar.

Anzeigen


Sucht Euch rechtzeitig den passenden Table Captain für’s Oktoberfest

Am Dienstag klingt das Festival im Schottenhamel aus. Circa zehn Tage im Vorfeld könnt Ihr Euch den Table Captain aussuchen, an dessen Seite Ihr gerne Eure Maß verzehren mögt. Darunter sind Investoren, zehn der Forbes 30 unter 30, Journalisten, Unternehmer und spannende Persönlichkeiten wie die parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur Dorothee Bär, Sonja Schwetje, Editor in Chief bei n-tv und Katharina Borchert, Chief Innovation Officer bei Mozilla. Sucht Euch rechtzeitig einen Wunschkandidaten oder -kandidatin aus und beobachtet den Startschuss für die Registrierung (am besten die diversen Bits & Pretzels Social Kanäle im Blick behalten), denn die Plätze werden nach dem First-come-first-serve-Prinzip vergeben.

 

Über die Autorin:

gesine-maerten-frische-fischeGesine Märten berät hauptberuflich bei der Agentur Frische Fische Kunden aus Tech- und Startup-Szene zu allen Fragen rund um PR und Krisenkommunikation, setzt sich nebenberuflich für Menschenrechte ein und organisiert den Instawalk in Dresden.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.